• Home / 7 Positionierungstipps, die Sie zum Experten machen!

7 Positionierungstipps, die Sie zum Experten machen!

Egal ob Coach, Berater oder Trainer – jeder möchte in seinem Bereich ein Experte sein und vor allem eines: nämlich auffallen! Doch als persönlicher Dienstleister aus der Masse herauszustechen ist gar nicht so leicht, wenn man sich die Vielzahl der Mitbewerber/innen anschaut. Damit Sie von Ihren Zielkunden/innen bemerkt und engagiert werden, ist eine einzigartige Positionierung unabdingbar. Wir haben für Sie sieben Tipps zusammengestellt, die Ihnen dabei helfen, Ihr Angebot gezielt in Erscheinung treten zu lassen.

Tipp 1: Suchen Sie sich gezielt eine Nische und versuchen Sie dort so gut es geht herauszustechen. Es bringt nichts, profillos ein viel zu umfangreiches Angebot anzubieten.

Tipp 2: Spezialisieren Sie sich auf eine explizite Zielgruppe. Ansonsten sind all Ihre Marketingmethoden willkürlich und bleiben damit wirkungslos. Außerdem ist es von großem Vorteil seine Zielgruppe über gemeinsame Struktur- und Kulturmerkmalen, sowie Problemlagen etc. zu definieren, anstatt über die Branche oder die Funktion des Unternehmens.

Tipp 3: Die Formulierung Ihres Profils MUSS auffallen. Das ist Ihr persönliches Aushängeschild, welches entweder untergeht – und somit auch Ihr Angebot – oder sofort die Aufmerksamkeit Ihrer Zielgruppe auf sich zieht. Kunden werden heutzutage bombardiert mit Informationen. Auffallen kann man über diverse visuelle und auditive Reize.

Tipp 4: Auf eine Zielgruppe festgelegt zu sein, bedeutet auch, dass Sie zu anderen „Nein“ sagen müssen. Haben Sie keine Scheu davor, Entscheidungen zu treffen und Angebote auszuschlagen. Seine Wunschkunden zu bedienen ist weitaus effektiver und somit wird auch Ihre Arbeit mehr wertgeschätzt.

Tipp 5: Ein besonderes Augenmerk sollten Sie auf Ihre Zielgruppe in Ihrer Region legen, vor allem wenn sie in gesättigten oder sogar rezessiven Märkten tätig sind. Dort ist der Veränderungsdruck am höchsten.

Tipp 6: Steigen Sie zunächst mit einem kleinen Angebot in den Markt ein. Sobald Sie sich dort bewährt habe, können Sie Ihr Angebot ausbauen.

Tipp 7: Schwimmen Sie nicht zwangsläufig mit dem Strom – wenn viele Anbieter mit dem aktuellen Trend gehen, entstehen oftmals äußerst lukrative Marktnischen. Es ist dennoch sinnvoll die Trends im Auge zu behalten, denn sonst weiß man schließlich nicht, wo die Nischen sind.

Neben all diesen Punkten, die Ihnen bei Ihrer Positionierung weiterhelfen, ist vor allem eines wichtig: Konsequente und regelmäßige Bearbeitung Ihres Themenfeldes und Ihrer Zielgruppe. Behalten Sie dies bei, bis Sie sich einen Namen gemacht haben und jeder weiß, dass Sie ein Experte auf Ihrem Gebiet sind. Sobald Sie als Experte bekannt sind, wird man Sie deutlich häufiger weiterempfehlen und auch die Erhöhung Ihrer Preise können Sie dann zu Recht begründen.

 

Ihre Leah

 


 

Quelle: https://www.tm-telemarketing.de/wertvolle-tipps-fuer-deine-individuelle-positionierung/

https://blog.implisense.com/7-tipps-so-formulieren-sie-eine-klare-positionierung-fuer-ihren-pitch/

Bildquelle: https://www.shutterstock.com/de/g/patpitchaya


Diesen Artikel teilen

Über den Author
User pic
Leah
Hey, ich bin Leah und als Redakteurin für SalesLife unterwegs. Während meines Modestudiums an der Fachhochschule Bielefeld, habe ich meine Leidenschaft fürs Schreiben und für die Magazingestaltung entdeckt. Dank, der Interdisziplinarität an der FH, konnte ich meine Fühler in Richtung Grafik- und Kommunikationsdesign ausstrecken und mich somit auf das Schreiben ...
Jetzt zum Newsletter anmelden

Weitere Artikel