• Home / Sind nachhaltige Unternehmen erfolgreicher?

Sind nachhaltige Unternehmen erfolgreicher?

Das Thema Klimawandel ist vor allem dieses Jahr allgegenwärtig und sorgt für viele hitzige Diskussionen. Nachhaltigkeit ist in diesem Zusammenhang immer wieder ein aufkommender Begriff. Um dem Klimawandel entgegenzuwirken, müssen viele Faktoren berücksichtigt und Ideen umgesetzt werden – alle müssen an einem Strang ziehen. Doch was machen eigentlich Unternehmen, um nachhaltig zu sein und macht das auch gleichzeitig erfolgreicher?

 

Nachhaltigkeit bedeutet aber nicht nur Umweltschutz. Es geht auch darum, dass das Unternehmen wirtschaftlich geführt werden muss, zumal wenn GesellschafterInnen oder AktionärInnen die Bilanz stets kritisch im Blick behalten. LBBW-ExpertInnen (Landesbank Baden-Württemberg) haben dies untersucht und festgestellt, dass Nachhaltigkeit ein Gewinntreiber ist. Die Gewinnmargen dieser Unternehmen sind im Durchschnitt 6 % höher als bei herkömmlichen Wettbewerbern und sie haben hier in verschiedenen Aspekten Wettbewerbsvorteile. Folglich kann eine nachhaltige Produktion langfristig nicht nur die Effizienz steigern, sondern auch das Ansehen von KundInnen und MitarbeiternInnen verbessern. Vorwiegend junge Menschen arbeiten laut LBBW eher für nachhaltige Unternehmen und mehr als 50 % der KundInnen setzen auf nachhaltige Produkte.

Keine Frage: die ökologischen und ökonomischen Aspekte sind das Fundament für ein nachhaltiges Unternehmen. Doch ebenfalls die sozialen Faktoren spielen dabei eine zentrale Rolle: Es muss ein Arbeitsumfeld geschaffen werden, welches zulässt, dass sich die MitarbeiterInnen wohlfühlen und sich weiterentwickeln können. Gerade in den multinationalen Unternehmen in den Produktionsländern, ist dies aber noch lange nicht der Fall. Hier muss noch deutlich mehr für die MitarbeiterInnen getan werden. Ein sicherer Arbeitsplatz mit festen Arbeits- und Ruhezeiten sowie sauberes Trinkwasser und sanitäre Anlagen müssen geboten werden.

Der Preis ist ebenfalls ein wichtiger Punkt des Erfolges von Unternehmen, die auf Nachhaltigkeit setzen. Wer sich nachhaltig engagiert, kann schlichtweg höhere Preise von seinen KundInnen verlangen. Selbstverständlich muss eine Nachhaltigkeitsstrategie offen kommuniziert werden, damit potenzielle KundInnen wissen, dass es sich um ein nachhaltiges Unternehmen handelt. Wer sich an solch ein Unternehmen wendet, der ist auch bereit mehr zu zahlen.

Doch das ist nicht der einzige Punkt, von denen nachhaltige Unternehmen profitieren können: Seit 2004 steigt das Wachstum nachhaltiger Investments eminent – Tendenz steigend. Anfangs betrafen die Investitionen hauptsächlich erneuerbare Energien wie Solar- oder Windparks. Doch bereits seit längerer Zeit steigen die Investitionen in nachhaltige und zukunftsfähige Unternehmen mit starken Technologien. Investoren, Fonds und Institutionen wissen, dass jeder, der langfristige Renditen erzielen will, auf zukunftsfähige und somit nachhaltig geführte Unternehmen setzen muss. Somit werden Unternehmen, die nachhaltig werden wollen, auch finanziell bei ihrer Transformation unterstützt.

Fazit: Wenn Unternehmen anfangen gemeinsam konsequent an dem ökonomischen, ökologischen und sozialen Strang zu ziehen, wird sich dies positiv auf die Umwelt und den Berufs- und Privatalltag ausüben. In Nachhaltigkeit zu investieren, kann sich nur lohnen und wird dafür sorgen, dass auf lange Sicht neue Innovationen vorangebracht, die besten Talente gefunden und die Gewinnmargen erhöht werden. Eine Win-win-Situation für das Unternehmen aber vor allem für unsere Erde.

 

 

 


Headerbild: https://www.shutterstock.com/de/g/circlephoto

Quelle: https://www.lbbw.de/artikelseite/maerkte-verstehen/warum-nachhaltige-unternehmen-erfolgreicher-sind_7az2nfam2_d.html

 


Diesen Artikel teilen

Über den Author
User pic
Leah
Hey, ich bin Leah und als Redakteurin für SalesLife unterwegs. Während meines Modestudiums an der Fachhochschule Bielefeld, habe ich meine Leidenschaft fürs Schreiben und für die Magazingestaltung entdeckt. Dank, der Interdisziplinarität an der FH, konnte ich meine Fühler in Richtung Grafik- und Kommunikationsdesign ausstrecken und mich somit auf das Schreiben ...
Jetzt zum Newsletter anmelden

Weitere Artikel